Mein Leben als 老师

Seit fast zwei Wochen arbeite ich nun schon am Jinjiang College der Sichuan Universität als Dozent für Germanistik. Ich unterrichte hauptsächlich die Studenten im zweiten Jahr. Sie können schon einigermaßen gut deutsch lesen, kennen viele Wörter und können auch schon mehr oder weniger gut sprechen. Viele sind sehr engagiert, bitten mich immer wieder um Erklärungen zu texten, die ich in meiner Freizeit, und bemühen sich im Gegenzug, mein Chinesisch zu verbessern.

Aber im chinesischen Bildungssystem legt man sehr viel Wert auf die geschriebene Sprache, die Sprachpraxis kommt meines Erachtens ein bisschen zu kurz. So kommt es, dass manche Studenten große Probleme haben, mich als Muttersprachler zu verstehen – weil sie deutsch fast nur als geschriebene Sprache kennen. Ich rede also sehr langsam und deutlich und in einfachen Worten, und trotzdem fällt es ihnen meist nicht leicht, mir zu folgen.

Dazu kommt, dass die Klassenräume sehr groß sind (in meinen Kursen sitzen zwischen 35 und 40 Studenten) und unangenehm hallen. Die Fenster sind fast immer auf, weil es so stickig ist, und der Lärm von draußen tut sein übriges. Wenn dann der 老师 aus Deutschland noch ein bisschen nuschelt oder eine Silbe verschluckt …

Nichtsdestotrotz habe ich großen Spaß mit meinen Studenten. Sie sind wahnsinnig nett, wir lachen viel und machen halt lieber noch ein paar Sprachspiele, Rätsel und Zungenbrecher mehr, wenn die Lektionen im Buch zu schwierig sind. Gerade sollte meine Hörverstehensklasse Begriffe aus dem eben bearbeiteten Text auf Deutsch erklären, so ähnlich wie bei „Tabu“. Eine Studentin erhält den Begriff „gutaussehend“ – und was sagt sie? „So wie Moritz…“

Ich glaube ich bin rot angelaufen und habe mich unter dem Pult versteckt…

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s